http://www.detlefsen-museum.de

 Moordieker Bauernstube im Museum - Döns

Dieses Haus stand bis vor einigen Jahren in unserem Dorf
- heiraten in Glückstadt - feiern in Moordiek - dort wo die Döns herstammt?

Historisches

mittig die Kinder Ernst Stüven mit Schwester Liesa
Zum Spiecker ca. 1936 mittig die Kinder Ernst Stüven mit Schwester Liesa

Opa Johann und Oma Elli Stüven kauften am 1. April 1931 den Spiecker
von der Witwe Elise Schack geb. Lange auf Leibrente.

Die Familien des Spieckers bewirtschafteten bis 1994
Landwirtschaft im schönen Reihendorf Moordiek.

 

1993 verstarb Oma Elli mit 89 Jahren und Ihre

Tochter Liesa Wittke führte den Betrieb bis zu Ihrem Tod im Jahr 2010. 
Meine Schwiegermutter führte diese Gastwirtschaft mit soviel Herzblut,
dass es für unsere Familie feststand, wir möchten diese Tradition nicht brechen.

Seit einem Dutzend Jahren kenne ich Moordiek und fühle mich als gelernte Hotelfachfrau mit den alten Kochbüchern meiner Vorgängerinnen sehr
wohl im Spiecker - nun allerdings in dritter Generation.

 

...Aus den Büchern des Landesarchives auf Schloß Gottorf:

Am 21. Februar 1790 verkauft Marx Jörck die Kate beim Spiecker für 400 Taler
an Johann Mumm seinen zukünftigen Schwiegersohn. Dieser war von Beruf

Kiepenträger.  Er heiratete die Tochter Meta.

 

1816 beantragt Johann Mumm Konzession auf dem Spiecker für eine
Hökerei. 1834 beantragt seine Frau Meta, jetzt Witwe, die Hökereikonzession,

um ihre unerwachsenen Kinder versorgen zu können.
(Ihr wird nahegelegt zu heiraten. Diesen Rat befolgt Meta. 
Zweite Ehe: mit Peter Lange)

 

Aufgund dieser Recherche, die Liesa und ich vor dem 1.4.2001 unternahmen,
ist belegt, dass mit dieser Hökerei und Brantweinkonzession seit 1834 die Gastwirtschaft "Zum Spiecker" durch "Einheirat" bis heute von
nur zwei Familien betrieben wurde:

 

  • 1790-1931  Jörck-Mumm-Lange-Schack 
    (Meta Jörck später Meta Mumm, 2. Ehe: Meta Lange,  
    dann Dorthea Magdalene Elsabe Lange, abschließend:
    Elise Margaretha Lange, später Elise Schack (geb. Lange) (kinderlos)

          Frau Schack ist ganz links in der Fotoreihe zu sehen.
 

  • 1931 bis heute Stüven-Wittke
    (Johann & Elli Stüven, Liesa Wittke, Imke Wittke)

Elise Schack       Johann Stüven    Elli Stüven (Eltern von Liesa Wittke)

Liesa Wittke
Liesa Wittke


Die Bücher vor 1790 waren für uns Laien im Landesarchiv nicht

weiter zurück zu verfolgen und damals war Holstein auch noch Dänisch.

 

Überlieferte Rezepte und uralte Kochbücher sind mein Handwerkszeug,
um zu kochen und zu backen und auch mal Neues dazu auszuprobieren,
ganz wie der Gast es wünscht, tue ich es gerne für Sie.

 

Sie erreichen mich telefonisch unter: (04822) 5885

 

Öffnungszeiten nach Anmeldung individuell. 

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

 

Mit herzlichen Grüßen zwischen Geest & Marsch im Moor

 

Ihr Spiecker & 

 

Ihre Gastgeberin, 

Imke Wittke & Team